FAQ

GENERELLE FRAGEN

Wo kommt BikeYoke her?
BikeYoke Germany sitzt in München, von wo aus wir auch alle im Webshop bestellten Artikel verschicken.

Welche Zahlungsmethoden gibt es?
Wir bieten folgende Zahlungsmethoden an:
  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Überweisung

Wieviel hoch sind die Versandkosten?
Alle unsere Artikel verschicken wir ab 20€ Bestellwert weltweit versandkostenfrei zum Kunden.
Für Bestellungen unter 20€ fallen Versandkosten von 5,95€ (inklusive 19% MwSt. an)

Wie erfolgt der Versand?
Wir verschicken ausschließlich mit Deutsche Post / DHL. Nach dem Versand erfolgt in der Regel keine automatisierte Versandbestätigung, wir können aber in der Regel auf Nachfrage eine Sendungsverfolgungsnummer bereitstellen. Bitte berücksichtige, dass die Sendungsverfolgung in manchen Ländern nicht durchgängig verfügbar ist, bzw. nicht jedes Land eine vollständige Sendungsverfolgung gewährleisten kann. Deine Bestellung kommt mit Rechnung, und bei Bestellungen aus dem Nicht-EU-Ausland wird das Paket mit einer Zollerklärung CN22 versehen, die die Zollverarbeitung möglichst schnell ermöglicht.
Bitte informiere dich vorab über etwaige zusätzlich notwendie Maßnahmen bei einer Bestellung aus dem Nicht-EU-Ausland.

Wie lange dauert der Versand?
Der Versand von lagernden Artikeln erfolgt in der Regel innerhalb 1-2 Werktagen nach Bestelleingang.
Für Bestellungen innerhalb Deutschlands benötigt Deutsche Post / DHL in der Regel ebenfalls 1-2 Werktage.
Für Bestellungen mit Versandadresse außerhalb Deutschlands können die Regellaufzeiten auf den Webseiten der Deutschen Post und DHL nachgesehen werden.
In der Regel werden Pakete innerhalb der EU in weniger als einer Woche nach Versand zugestellt, in Ländern außerhalb der EU wird normalerweise nach 7-14 Tagen zugestellt. 

Kommen weitere Kosten auf mich zu?
Für Bestellungen aus dem Nicht-EU-Ausland fallen durch den notwendigen Import eventuell weitere Kosten durch Zollabfertigung und länderspezifisch zu entrichtende Umsatzsteuern, ... an, die der Kunde vor oder mit Empfang des Paketes zu entrichten hat. 

Warum zahlen Kunden aus dem Nicht-EU-Ausland weniger, als Kunden aus der EU?
Um diese Frage zu beantworten, soll hier grob vereinfacht erklärt werden, was die Mehrwersteuer ist, und wie sie berechnet wird:
Die Mehrwersteuer ist eine Endverbrauchersteuer, die der Endkunde zu entrichten hat.
Wenn EU-Kunde aus ein Produkt bei einem Händler innerhalb der EU kauft, dann "sammelt" der Händler mit dem Brutto-Preis die Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer für den Kunden ein (im Falle Deutschland 19%), und führt sie quasi für den Kunden an das zuständige Finanzamt ab. Der sogenannte Netto-Preis ist also das, was dem Händler vom Verkaufspreis übrig bleibt. 
Wenn ein Kunde ausserhalb der EU bei BikeYoke bestellt, so besteht für den Kunden keine Umsatzsteuerpflicht gegenüber der EU, da das Produkt aus dem EU-Wirtschaftsraum wieder ausgeführt wird. Der Händler muss für diesen Kunden als auch keine Umsatzsteur "einsammeln" und abführen. Der Kunde muss allerdings bei der Einfuhr seiner Bestellung seine länderspezifische Umsatzsteuer in seinem Land entrichten. 
Deshalb bezahlen Nicht EU-Kunden den Netto-Preis, und EU-Kunden den Brutto-Preis inklusive dem deutschen Mehrwertsteuersatz von 19%.



FRAGEN ZU DEN BIKEYOKES

Warum brauche ich mit dem BikeYoke eine andere Dämpferlänge, als die originale Specialized Dämpferlänge?
Specialized hat seine ganz eigene Methode, um ihre Dämpferlänge zu bestimmen. Ander als normale Dämpfer hat der typische Specialized-Dämpfer kein zweites Dämpferauge und somit kann man beispielsweise eine 216er Specialized Dämpferlänge nicht mit einer 216er Standard-Dämpferlänge vergleichen. Unsere BikeYokes sind speziell auf die von uns angegebenen Dämpferlängen ausgelegt und dafür freigegeben. Mit diesen Dämpferlängen erhält man die originale Geometrie und auch den originalen Federweg, sofern nicht explizit anders angegeben.
Die kompatiblen Dämpferlängen findet ihr in der Artikelbeschreibung und der Kompatibilitätübersicht des jeweiligen BikeYokes.

Kann ich jeden beliebigen Dämpfer verwenden, solange die Einbaulänge und der Hub stimmt?
Es gibt hunderte verschiedenster Dämpfer auf dem Markt, und so ist es für uns unmöglich, zu sagen, ob jeder Dämpfer den Anforderungen entspricht, die dein Bikde und unser BIkeYoke hat. So können bestimmte Dämpfer eines zu ausladenden Ausgleichsbehälter haben, der am Rahmen schon beim Einbau ansteht, oder beim Einfedern mit dem Rahmen kollidiert. Falls Zweifel bestehen, ob der Dämpfer passt, dann kontaktiere uns bitte, bevor du bestellst und wir werden die so gut wie möglich helfen. 

Gibt es eine Garantie auf BikeYokes?
Unsere BikeYokes kommen natürlich mit der gesetzlichen Gewährleistung von 2 Jahren, die für den Originalkäufer gilt.
Bitte beachte jedoch, dass du unter Umständen Gewährleistung- oder Garantieansprüche für dein Specilized Bike verlierst, da du eine Modifikation an deinem Fahrrad/Rahmen vornimmst, die Specialized nicht offiziell erlaubt.
BikeYoke übernimmt keine Abhandlung von Gewährlesitungs- oder Garantieansprüchen bezüglich deines Rahmens. 
Du verlierst auch jegliche Garantie- oder Gewährleistungsansprüche gegenüber BikeYoke, wenn du dein BikeYoke an einem Rahmen verwendest, fü den es nicht vorgesehen ist.
Bitte befolge undbedingt die Kompatibilitätsliste, die du in der Artikelbeschreibung findest.
Weitere Informationen bezüglich Garantie und Gewährleistung findest du auch in unseren AGB.

Gibt es Einschränkungen in der Benutzung meines Bikes mit einem BikeYoke?
Unsere BikeYoes sind so konstruiert und ausgelegt, dass du mit dem BikeYoke keine Einschränkung des ursprünglich definierten Einsatzbereichs deines Bikes hinnehmen musst. Bitte informiere dich bei deinem Specialized Händler und/oder in der Bedienungsanleitung deines Bikes über dessn Einsatzbereich.
Benutze dein BikeYoke nur in dem dafür vorgesehenen Rahmen mit den dafür vorgesehenen Dämpfereinbaumaßen!


FRAGEN ZU DEN REMOTE-HEBELN

Was heißt A1/A2 und B1 bei den DeHy Kits?
A1/A2 and B1 beziehen sich auf die verschiedenen Modellreihen der RockShox Reverb Sattelstützen.
A1/A2 Reverbs sind Stützen der Modelljahrgänge 2011-2016
B1 Reverbs Stützen der aktuellen Modellreihe, Modelljahr 2017.
Es ist sehr einfach, herauszufinden, welche Version man hat:
B1 Versionen haben ein silbernes/goldenes "ROCKSHOX"-Logo am oberen schwarzen Stützenrohr unterhalb des Stützenkopfes. Inder Artikelbeschreibung kannst du ein Bild dazu sehen.
A1/A2 Versionen haben dort kein Logo.
Bitte beachte: B1 Versionen sind zwar Modelljahr 2017, wurden aber auch bereits in 2016 ausgeliefert, somit kannst du auch eine Stütze in 2016 bekommen haben, die eine B1 Version aus dem Modellhjahr 2017 ist.

Welchen Triggy brauche ich für meine Sattelstütze?
Triggy front funktioniert mit folgenden Stützen:

  • Kindshock LEV, LEV Integra, Supernatural
  • Race Face Turbine
  • 9Point8 Fall Line
  • Easton Haven
  • Specialized Command Post
  • X-Fusion Hilo SL
  • Thomson Elite (alte Version)
  • BikeYoke REVIVE
Triggy rear funktioniert mit folgenden Stützen
  • Fox Transfer
  • Marzocchi Transfer
  • Giant Switch SL
  • Thomson Covert
  • Thomson Elite (neue Version)
  • Gravity Dropper
  • Vecnum Movelock
  • YEP Uptimizer

Wie kann ich meinen Triggy am Lenker montieren?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Triggy am Lenker anzubringen:
  1. Mit unserer Splits-Schelle, unabhänig von der Bremse direkt am Lenker
  2. Ohne Schelle direkt an Magura-Bremsen mit Magura Shiftmix
  3. Ohne Schelle direkt an SRAM-Bremsen mit SRAM Matchmaker
  4. Ohne Schelle direkt an  Hope-Bremsen mit Hope Shifter mounts
  5. Ohne Schelle direkt an Formula-Bremsen mit Formula Mixmaster
  6. Ohne Schelle direkt an Shimano Bremse mit unseren I-Spec Adaptern an Shimano Bremsen mit I-Spec B oder I-Spec II
  7. Montiere den Triggy an einer handelsüblichen SRAM-Schalthebelschelle



FRAGEN ZUR REVIVE SATTELSTÜTZE

Gibt es Garantie/Gewährleistung auf die REVIVE Sattelstütze?
Unsere REVIVE Sattelstütze kommt mit der gesetzlichen Gewährleistung von 2 Jahren ab Kaufdatum für den Erstkäufer. Wir geben bei ordnungsgemäßer Wartung und Pflege eine 2-Jahres-Gewährleistung auf alle Teile, die nicht normalem Verschleiß unterliegen.
Teile, die normalem Verschleiß unterliegen sind u.a. Gleitlager, Schmutzabstreifer, Gleit-/Führungssteine, auch  gleitenden Oberflächen unterliegen einem gewissen Verschleiß und unterliegen bei nomalem Verschleiß keinem Gewährleistungsanspruch.
Dichtungselemente im inneren der Stütze unterliegen in der Regel keinem Verschleiß, der bei Nutzung (selbst über viele Jahre hinweg) unter normalen Bedinungen zu einem Defekt führen kann. Falls du innerhalb des Gewährleistungszeitraums nachweislich ein Problem mit diesen Teilen haben solltest, so reparieren wir die Stütze, und die Stütze erfährt darüber hinaus einen kostenlosen Service inklusive Abstreifer-, Bushing-, und Führungssteinwechsel, sofern du die Stütze zu einem unserer Service-Partner bringst, oder schickst. 

Wo gibts es Service Center?
Currently we have service centers in:

  • Deutschland (Lemonshox)
  • Australien (GTG Imports)
  • Chile (Outsidesports SpA)
  • Dänemark (Cycle Sport Silkeborg)
  • Finland (Ride More)
  • Irland (Mad Elk Cycles)
  • Italien (B.S.C. italy)
  • Japan (Yuris)
  • Mexiko (Nada Rueda Corre)
  • Niederlande (Reefos)
  • Norwegen (Lillandsports)
  • Polen (EMTB.pl)
  • Singapur (Rideworx)
  • Spanien (BH Bikes)
  • Südafrika (Paragon Technologies)
  • United Kingdom (TF Tuned)
  • USA (BTI USA)

Detaillierte Kontaktinformationen zu unseren Service-Centern findest du auf unserer Kontakt-Seite.
Wir wählen unsere Distributeure mit Bedacht und Sorgfalt aus, und arbeiten nur mit bewährten und technich überaus kompetenten Partnern, um bestmögliche Betreuung sicherzustellen.
Wir sind ständig dabei, unser Partnernetzwerk auszubauen. Falls wir innerhalb der EU noch keinen Service-Partner in deinem Land für dich haben, dann wird sich Lemonshox gerne um dich kümmern.

Gibt es eine Gewichtsbeschränkung für die REVIVE?
Unsere REVIVE ist freigegeben für ein Fahrergewicht (inklusive Ausstattung) bis zu 115kg.

Gibt es Ersatzteile für die REVIVE?
Wir werden nach und nach alle wichtigen Ersatzteile in unserem Shop aufnehmen. Falls du ein Teil benötigst, das nicht direkt in unserem Webshop erhältlich ist, dann kontaktiere uns bitte direkt und wir werden uns individuell und unkompliziert darum kümmern.

Wie oft muss ich den Reset der Sattelstütze machen?
Die Resetfunktion muss nur dann bemüht werden, wenn die Stütze anfängt zu federn. Dies kann der Fall sein, wenn die Stütze über Kopf gelagert oder gehalten wird. Normaler Fahrbetrieb führt nicht, oder nur sehr allmählich zu leichtem Federn.
Die Stütze sollte allerdings gleich nach der Installation und vor der ersten Inbetriebnahme resettet werden.
In seltenen Fällen kann es notwendig sein, den Reset-Vorgang zu wiederholen, um die komplette Luft aus der inneren Kammer zu entfernen.
Es ist ratsam, die Stütze/das Bike in ausgefahrenem Zustand zu lagern oder zu transportieren, wenn man verhindern möchte, dass Luft zu einfach in die innere Kammer gelangt.